Nimm deine Zukunft
in die Hände!

Zurück

Freie Stelle

Tiefbaufacharbeiter/in

Bau- und Ausbaugewerbe

  • 2 Lehrstellen
  • 01.08.2018
  • Bremen

Ludwig Freytag GmbH & Co. KG
Barkhausenstraße 5
28197 Bremen
0421 52 15 80
rohrbau-hb@ludwig-freytag.de
www.ludwig-freytag.de

Wir bieten an

2 x Lehrstelle als Tiefbaufacharbeiter/in

ab 01.08.2018
Schulabschluss mind. Hauptschulabschluss
Hinweise körperlich belastbar, motiviert, Teamfähig
Tiefbaufacharbeiter

Wenn du gerne unter freiem Himmel arbeitest, bist du hier genau richtig. Denn frische Luft gibt es für Tiefbaufacharbeiter in Hülle und Fülle. Du arbeitest im Straßenbau, Kanalbau, Rohrleitungsbau, Brunnenbau, Spezialtiefbau oder Gleisbau direkt auf oder unter der Erde.

Anderen eine Grube graben
Je nach Schwerpunkt deiner Ausbildung führst du Erdbauarbeiten durch oder stellst Baugruben, Verkehrswege und -flächen her. Weitere Schwerpunkte können auch der Einbau von Ver- und Entsorgungssystemen oder Bohrungen im Erdreich sein.

Allround-Talent
Auch im Tiefbau gibt es Überflieger. Diese Wesen besitzen zwar keine Schwingen, allerdings sollten ihnen in Sachen handwerkliches Geschick und körperliche Belastbarkeit Flügel wachsen. Als Allround-Könner in deinem Fachgebiet bist du zwar kein Spezialist, aufgrund deiner breiten Ausbildung kannst du aber problemlos innerhalb aller Bereiche des Tiefbaus wechseln. Zum Tiefbaufacharbeiter hast du es bereits nach zweijähriger Lehrzeit gebracht. Möglich ist nach einem weiteren Jahr Lehre eine Gesellenprüfung mit Abschluss in den Berufen Straßenbauer, Spezialtiefbauer, Rohrleitungsbauer, Kanalbauer, Brunnenbauer oder Gleisbauer.

Vorraussetzungen

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.

Für junge Leute mit Fingerspitzengefühl und Sinn für die moderne Bautechnik.

Ausbildungsdauer

Die Stufenausbildung in der Bauwirtschaft dauert insgesamt drei Jahre.
Die Ausbildung in der ersten Stufe zum Ausbaufacharbeiter dauert zwei Jahre (24 Monate).
In den Ausbildungsberufen der darauf aufbauenden zweiten Stufe dauert die Ausbildung weitere 12 Monate.

Bezahlung

Die Ausbildungsvergütungen erfragen Sie bitte bei der Innung des Bauhandwerks, Tel.: 0421/33 93 77 oder 33 93 782