Nimm deine Zukunft
in die Hände!

Zurück

Freie Stelle

Elektroniker/in

Elektro- und Metallgewerbe

  • 2 Lehrstellen
  • 01.08.2018
  • Bremen

Renke Gebäudetechnik GmbH
Am Alten Sicherheitshafen 1
28197 Bremen
0421 - 38 88 80
kontakt@renke-bremen.de
www.renke.de

Innung Sanitär Heizung Klima Bremen

Wir bieten an

2 x Lehrstelle als Elektroniker/in

ab 01.08.2018
Schulabschluss mindestens Hauptschule
Hinweise Persönliche Stärken: Kommunikationsfähigkeit, Lernbereitschaft, Motivation/Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit Voraussetzung: mindestens gute Hauptschulabschluss, gern Realschulabschluss gutes Sozialverhalten
Elektroniker_automatisierun

Du suchst eine Aufgabe, die unter anderem „Spannung“ und viele Möglichkeiten verspricht? Dann ist Elektroniker wahrscheinlich das Richtige für Dich.

Drei Fachrichtungen
In diesem Beruf bist du in einem sehr großen und vielfältigen Arbeitsfeld tätig und deckst einen großen Aufgabenbereich ab. Aus diesem Grund kannst du auch aus drei Fachrichtungen wählen und in den Feldern Energie- und Gebäudetechnik, Automatisierungstechnik oder Informations- und Telekommunikationstechnik tätig sein.

Gebäude, Automaten und Telekommunikation
Du kannst Gebäude – vom Flughafen bis zum Einfamilienhaus – managen. Dabei kümmerst du dich beispielsweise um Fotovoltaikanlagen, Schalt-, Verteilanlagen und Netze. Aber auch elektrische Wärmepumpen und Beleuchtungsanlagen gehören dazu. Darüber hinaus sorgst du für Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag und bist für Blitz- und Überspannungsschutzsysteme zuständig.
Ein zweiter Arbeitsbereich für Elektroniker sind Automatisierungssysteme wie speicherprogrammierbare Steuerungen und entsprechende Programme. Mit ihrer Hilfe erhalten mechanisch, pneumatisch oder hydraulisch angetriebene Automaten und Roboter die Befehle für das, was sie tun sollen.

Und drittens kannst du im Feld der Informations- und Telekommunikationstechnik dafür sorgen, dass über Internet, E-Mail, Telefon, Fax und Bildschirmkonferenz die Verständigung mittels Sprache, Text und Bildern über weite Entfernung möglich ist. Gefahrenmeldeanlagen, Konferenztechnik in Tagungsräumen sowie Signal- und Sprechanlagen im Wohnungsbereich ergänzen das Spektrum dieses spannenden Ausbildungsberufs.

 

E-Zubis

Weitere interessante Informationen erhälts Du auch unter www.e-zubis.de. Klicke rein und informiere dich.

Vorraussetzungen

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.

Für Leute, die nicht gerne im Dunkeln tappen.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre (42 Monate).

Es kann zwischen folgenden Fachrichtungen gewählt werden:
1. Energie- und Gebäudetechnik
2. Automatisierungstechnik
3. Informations- und Telekommunikationstechnik.

Die Bezeichnung der Fachrichtung tritt zur Bezeichnung des Ausbildungsberufes hinzu.

Bezahlung

lt. Tarifvertrag ab dem 01.08.2017
1. Ausbildungsjahr € 730,-
2. Ausbildungsjahr € 810,-
3. Ausbildungsjahr € 840,-
4. Ausbildungsjahr € 910,-