Nimm deine Zukunft
in die Hände!

Zurück

Berufe

Technische/r Modellbauer/in

Mit Basteln und Kinderspielzeug haben sie nichts gemein. Ihr Handwerk ist hoch technisiert. Modernste Materialien, CAD, CNC und zahlreiche weitere IT-Technologien kommen zum Einsatz. Nach genauen Konstruktionszeichnungen, 3D-Skizzen oder Vorlagen fertigen sie die gewünschten Modelle aus hochwertigen Metallen, Keramik, Holz, Papier oder auch Gips und Kunststoff. Je nachdem, welchen Ansprüchen die Modelle zu genügen haben , je nachdem, was damit geschehen soll. Hier entscheidet sich auch, um welche Fachrichtung im Modellbau es sich handelt: Gießerei, Karosserie und Produktion oder Anschauung.

In der Fachrichtung Gießerei lernen Auszubildende, wie Produkte des Gießereimodellbaus geplant und konstruiert sowie Gießereimodelleinrichtungen oder Dauerformen hergestellt und geprüft werden. In der Fachrichtung Karosserie und Produktion entstehen Modelle für den Karosseriebau oder für die Produktion. Hierfür werden plastische Formen erstellt, die Oberflächen bearbeitet und mit speziellen Mess- und Prüfgeräten auf absolute Genauigkeit geachtet. Dennoch, ohne handwerkliche Begabung, einem guten dreidimensionalen Vorstellungsvermögen sowie einem routinierten Umgang mit Säge, Feile und Fräse, geht nichts. Der Mensch steht im Mittelpunkt trotz aller Technik.

Vorraussetzungen

Realschulabschluss

Ausbildungsdauer

Der Technische Modellbauer bzw. die Technische Modellbauerin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die bundesweit geregelte 3 1/2 -jährige duale Ausbildung findet in den jeweiligen fachbezogenen Ausbildungsbetrieben und in der Berufsschule statt.

Bezahlung

Ausbildungsvergütung gemäß TV vom 05.04.2011

1. Lehrjahr € 500,00
2. Lehrjahr € 560,00
3. Lehrjahr € 630,00
4. Lehrjahr € 700,00