Nimm deine Zukunft
in die Hände!

Zurück

Berufe

Medientechnologe/-technologin Siebdruck

Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe

Siebdrucker

Echt beeindruckend, deine Arbeit – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mit Hilfe eines feinen Gewebes druckst du Motive in allen Formen und Farben.

Spuren hinterlassen – auf Folien, Stoffen oder Metallen
In diesem Beruf kannst du dich auf Abwechslung gefasst machen, denn es wird auf viele verschiedene Materialien gedruckt. Dazu zählen Folie und Porzellan genauso wie Stoffe und Metalle – und die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Deine Druckmotive sind manchmal flippig und meist anspruchsvoll. Wichtig dabei ist: Jeder Untergrund bietet seine eigenen Herausforderungen und erfordert individuelle Lösungen.

Eine künstlerische Tätigkeit
Um optimale Ergebnisse zu erzielen, musst du das Herstellen von Druckvorlagen und Druckformen beherrschen. Und natürlich solltest du auch wissen, welche Farbzusammensetzung für die verschiedenen Materialien am besten geeignet ist. Und für Vielfalt ist in diesem Bereich zusätzlich gesorgt, weil die Möglichkeiten des Siebdruckes sogar in der Elektronik genutzt werden – zum Beispiel für die Herstellung von Substraten oder Leiterplattenlayouts.

Siebdrucker ist ein Beruf, der dich mit seinen interessanten Aufgaben und künstlerisch ansprechenden Tätigkeiten voll und ganz ausfüllen kann – eine Chance, die du nicht versieben solltest.

Vorraussetzungen

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.
Handfertigkeit, Farbtüchtigkeit und ein ausgeprägtes technisches Verständnis.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre (36 Monate).

Bezahlung

1. Ausbildungsjahr 834,66 Euro
2. Ausbildungsjahr 885,79 Euro
3. Ausbildungsjahr 936,92 Euro